Unsere Empfehlung    Sommerangebote    Winterangebote    Bergromantik    Standortreisen    Bahnstrecken    Kontakt

Railway Travel Schweiz  >>  Informationen  >>  Glacier Express

Glacier Express

 

- Informationen ausdrucken

- Speisekarte im Glacier Express

- Fahrpläne

Dieser Zug hat einige Synonymen: "Der langsamste Schnellzug der Welt", "Die verrückteste Alpenachterbahn", "Abenteuerteste Eisenbahn Europas". Steigen Sie ein und entdecken Sie vielfältige Landschaft auf 297 km von St. Moritz nach Zermatt. Die Reise mit Glacier Express dauert ca. 8 Stunden - Sie fahren über 291 Brücken und durch 91 Tunnels. Sie fahren in den bequemen Panoramawagen der 1. oder 2.Klasse. Also nehmen Sie Ihren Platz und genießen Sie sich herrlichste Natur der Alpen aus Ihrem Panoramawagen!

 

 

Landwasserviadukt

Der Glacier Express fuhr seit dem Jahr 1930 als Sommerverbindung, seit dem Jahr 1982 fast ganzjährlich (im November fahren keine Glacier Express Züge). Wenn Sie St. Moritz verlassen, fahren Sie zuerst durchs Engadintal bis Spinas. Ab Spinas fahren Sie durch den Albulatunnel (Länge: 5.864,5 km) nach Preda. Er ist nach dem Furka-Scheiteltunnel der zweithöchste Alpendurchstich der Alpen.

Zwischen Preda (1.789 m) und Bergün (1.372 m) fahren Sie durch viele Kehrtunnels. Die Kehrtunnels ermöglichen hohe Unterschiede ohne Zahnradhilfe überwinden. Auf 5 km Luftlinie überqueren Sie 4x Albulatal und fahren Sie auch über die Kehrviadukten.

Kurz nach Filisur fahren Sie über den höchsten Viadukt (65 m) der Glacier Express Strecke - Landwasserviadukt.

Die Reise wird dann durchs Tal der Burgen und Ruinen Domleschg fortgesetzt bis in die Hauptstadt des Kantons Graubünden Chur. Chur ist auch die älteste Stadt der Schweiz. Hier wird auch die Fahrtrichtung gewechselt.

   

Rheinschlucht

Ab Chur fahren Sie dann in Richtung Disentis durch die Rheinschlucht. Nach einer Stunde werden Sie in Disentis eintreffen und hier erfolgt wieder 10 Minuten Aufenthalt. Ab jetzt wird die Strecke steiler und wir brauchen die Lok, die auch Zahnradsystem unterstützt.

 

Oberalppass

Mit der Zahnradhilfe kommen Sie auf den höchstgelegenen Punkt dieser Strecke - Oberalppass (2.033 m). Aus dem Oberalppass fahren Sie über die Serpentinen nach Andermatt (1.447 m). Nach kurzem Aufenthalt wird die Reise fortgesetzt.

   

In kürze werden Sie in Realp eintreffen. Von hier fahren Sie durch 15km langen Furka-Basistunnel nach Oberwald. Seit dem 1982 können Sie auch im Winter mit dem Glacier Express fahren. Früher fuhr man über Furkapass und Glacier Express war nur eine Sommerverbindung. In der Sommerzeit können Sie aber diese "Museumsbahn" mit dem Dampfzug oder Dieselzug über Furkapass erleben.

   

Grengiolsviadukt

Wenn Sie Furka-Basistunnel verlassen, sind Sie schon im Wallis. Sie fahren durchs Tal Goms. Im Tal Goms sehen Sie wunderschöne Holzhäuser mit Blumen geschmückt und verschneite Viertausendern.
Zwischen Oberwald und Brig fahren Sie die Rhone entlang und zu den Höhenpunkten gehört der Grengiolskehrtunnel und Grengiolsviadukt (46 m hoch).

 

Den letzten Abschnitt der Glacier Express Strecke fahren Sie durchs tiefste Tal der Schweiz Mattertal. Hier sehen Sie steile Hänge, wilde Flüsse und auch werden Sie von den Viertausender begrüßt.

Nach acht Stunden ist Ihre Fahrt am Ende. Sie treffen ins autofreie Dorf Zermatt am Fuße des Matterhorn ein. Genießen Sie sich Ihren Abend und lassen Sie sich auch kulinarisch verwöhnen. Viele typische Walliser Restaurants freuen sich auf Ihren Besuch. Unser kleiner Tipp: Zermatter Fondue (Fleischfondue) im Restaurant Walliser Kanne an der Bahnhofstrasse.

Wir wünschen Ihnen schöne Reise und unvergessliche Momente

 

Klassensystem im Glacier Express

 

Glacier Express bietet Ihnen 3 Klassen an - Panoramawagen der 2.Klasse, Panoramawagen der 1.Klasse und Excellence Class. Im Panoramawagen der 2.Klasse werden jeweils 4 Plätze an einem Tisch angeboten. Im Panoramawagen der 1.Klasse haben Sie breitere Sitze. Es werden jeweils 4 Plätze an einem Tisch + 2 Plätze an einem Tisch gegenüber.

 

In der Excellence Class werden jeweils 2 Plätze an einem Tisch angeboten. Für die Excellence Class bezahlen Sie den Aufpreis von 355,-- EUR pro Person und einfache Fahrt (noch zum Aufpreis für die 1.Klasse). In der Excellence Class sind auch folgende Leistungen inklusive: Welcome-Drink, alkoholfreie Getränke, 5-Gang-Mittagessen, Tea Time am Nachmittag, Snacks.

 

Service im Zug (Panoramawagen der 1. und 2.Klasse)

 

Die Streckenerklärung erfolgt über die Kopfhörer. Während der ganzen Reise sind Sie mit warmen und kalten Getränken, Snacks direkt auf Ihre Sitzplätze bedient. Um die Mittagszeit werden auch warme Speisen serviert. Sie haben die Auswahl zwischen dem Tagesmenü und à-la-carte Angebot (die Getränke, Snacks und Speisen sind nicht im Preis inkludiert).

In der Mitte des Zuges steht Ihnen auch der Panoramabar zur Verfügung.